Jahreswechsel, Mindestlohn und Verbesserungen

Mindestlohn – MINIzeiterfassung für MINIjobber

Eine DER gesetzlichen Neuerungen im neuen Jahr war und ist der Mindestlohn. Ab sofort unterstützen wir Sie beim Nachweis der Arbeitszeiten für Ihre Minijobber*.

Wie es sich für eine neue gesetzliche Regelung gehört, bringt auch der Mindestlohn wieder neue Nachweis- und Aufzeichnungspflichten für Arbeitgeber mit sich. Für Minijobber müssen nun Zeitnachweise erbracht werden.

Der Gesetzgeber verpflichtet den Arbeitgeber folgende Informationen aufzuzeichnen:

  • Beginn der Arbeitszeit
  • Ende der Arbeitszeit
  • Dauer der tägl. Arbeitszeit

Wenn Sie mögen können Sie im § 28f SGB IV Details nachlesen.

Wir haben die Arbeitszeiterfassung in Sage Entgelt & Personal erweitert, um Sie bei dieser Pflicht zu unterstützen. Zuerst legen Sie bei jedem Mitarbeiter fest, wann sein regelmäßiger Arbeitsbeginn ist.

News15

Dann erfassen Sie, wie gewohnt die Arbeitszeiten in den Mitarbeiterdetails unter „Arbeitszeit“. So füllt sich Tag für Tag das neue Dokument „Arbeitszeitnachweis für Minijobber“, das Sie in den Arbeitnehmerbezogenen Dokumenten im Bereich „Dokumente“ finden.

News16


Firmendaten – Endlich mit Krankenkassen und Kostenrechnung vereint

Wir haben mit dem Frühjahrsputz begonnen und haben bei der Überarbeitung der Firmendaten gleich noch Ihre Krankenkassen und Kostenstellen, bzw. Kostenträger integriert. Ab sofort können Sie alle Einstellungen für Ihre Firma an einer Stelle vornehmen und müssen nicht mehr in die „Extras“ wechseln.

Wir haben den Firmenbereich um 3 Bereiche erweitert:

  • Krankenkassen
    Hier finden Sie die Krankenkassendetails, die bisher im Bereich „Extras“ untergebracht waren. Die einzelnen Krankenkassen werden Ihnen angezeigt, sobald Sie in einem der Felder „Umlagesatz“, „Umlageerstattung durch die Krankenkasse erfolgt per“ die Auswahl „Individuell“ treffen.
  • Erweitert
    Die Auswahl des Sachkontenrahmens für die Finanzbuchhaltung treffen Sie hier. Wenn Sie eigene Zuschläge angelegt haben, können Sie diese ebenfalls hier einsehen und ändern. Natürlich können Sie auch neue Zuschläge ergänzen.
  • Kostenrechnung
    Wenn Sie mit Kostenstellen oder Kostenträgern arbeiten, finden Sie diese zukünftig hier. Damit ist der bisherige Ort im Bereich „Extras“ ersetzt.

News18


Lohnsteuerdaten logischer und schneller im Mitarbeiter eintragen

Sie haben uns gespiegelt, dass die Pflege der Steuerdaten gerade bei Aushilfen zu schwer und nicht immer logisch ist. Aus diesem Grund haben wir diese Stelle konsequent vereinfacht.

News19

Wie Sie auf dem Bildschirmausdruck erkennen, können Sie in Zukunft konkret festlegen, wie die Lohnsteuer für Aushilfen und Mitarbeiter ermittelt werden soll.

  • Pauschsteuer
    Aushilfen ohne Steuerdaten (ehemals ohne Steuerkarte) kennzeichnen Sie nun als „Pauschsteuer“.
  • Indivduelle Lohnsteuermerkmale / ELStAM
    Sobald Sie Mitarbeiter abrechnen, die eine Steuer-Identifikationsnummer haben oder bei denen die Lohnsteuer nach manuell erfassten individuellen Besteuerungsmerkmalen ermittelt werden muss, stellen Sie „Individuelle Lohnsteuermerkmale / ELStAM“ ein. Anschließend ergänzen Sie die Detaildaten in „Lohnsteuermerkmale bearbeiten“.

Achtung: Bitte beachten Sie, dass Sie die Besteuerungsmerkmale von Mitarbeitern in Zukunft nicht mehr bearbeiten können, wenn am ELStAM-Verfahren teilgenommen wird und die erste Abrechnung gelaufen ist.

 

Schreibe einen Kommentar